21. - 22.10. // Köln ////// Deutscher Rettungsdiensttag 2022 ////// Wir sind dabei!

Referenzen

Lob?
immer her Damit!

REFERENZEN

Von ehrlich bis
frei Schnauze ...

Wer wissen will, wie es so mit uns bei der Notfallsanitäter-Börse ist, fragt am besten die, die es schon wissen. Wir haben für diesen Fall schon ein paar Statements und Erfahrungen gesammelt – garantiert ungeschönt und so erlebt. Perfekt, um sich ein ganz eigenes Bild zu machen.

„Durch vertrauensvolle Zusammenarbeit …

… hat sich inzwischen ein Stamm an externen Mitarbeitern gebildet, die immer wieder bei uns zum Einsatz kommen. Sie sind alle eingearbeitet und bei den hauptamtlichen Mitarbeitern voll als Kollegen akzeptiert. Durch die schnelle Reaktionszeit und das gut eingearbeitete externe Personal konnten wir selbst kurzfristige Ausfälle kompensieren und damit einer drohenden Abmeldung eines Rettungsmittels vorbeugen.“

Stefan Amend
Kreisgeschäftsführer beim DRK Schwäbisch Hall

„Wegen des Erfahrungs-austausches …

… mit neuen Kolleg:innen und weil ich die Herausforderungen in mir unbekannten Rettungsdienstbereichen sehr spannend finde, arbeite ich nebenberuflich für die Notfallsanitäter-Börse. Super finde ich, dass ich meine Dienste völlig flexibel auswählen und so gut in meine Haupttätigkeit integrieren kann. Durch die unkomplizierte Kommuni-kation und die Hintergrundarbeit von NFSB kann ich mich einfach auf das wesentliche konzentrieren: Die Arbeit mit den Menschen!“

FRANZ W.

Nebenberuflich tätig bei der NFSB

nfsb-notfallsanitaeterboerse-notsan-notfallsanitaeter-referenzen-erfahrungen-erfahrungsbereicht-andreas

„Mir gefällt der Blick über den Tellerrand, …

… denn Rettungsdienst ist mehr, als immer nur im gemachten Nest zu sitzen. Durch die Beschäftigung bei der NFSB erweitert man seinen Horizont, man lernt neue Kolleg:innen, Ärzt:innen und Kliniklandschaften kennen. Leitstellen unterscheiden sich und die Möglichkeiten der Einsatzdokumentation sind genauso vielfältig wie die gemeinsame Zeit auf den Rettungswachen. Die Unterbringung bei mehreren Diensten am Stück erfolgt komplikationslos in Ferienwohnungen oder Hotels. Am Monatsende hat man dann den Lohn für die geleisteten Einsätze unkompliziert und pünktlich auf dem Konto. Die Notfallsanitäter-Börse ist für mich ein richtiger Glücksfall.“

Willst Du mehr? Den kompletten Erfahrungsbericht gibt es hier zu lesen!

ANDREAS R.

Nebenberuflich tätig bei der NFSB

Ich habe einfach effektiv mehr Freizeit, …

… denn ich kann meine Dienste genau so legen, wie es mir am besten passt. Ich fahre meistens für einen Dienstblock 14 Tage hin und habe dann den Rest des Monats frei. So kann ich zum Beispiel in einem Monat zu Beginn arbeiten und im nächsten Monat am Ende. Das sind vier Wochen Freizeit am Stück, ohne dass ich mir Urlaub nehmen muss. Das Coole ist auch, dass ich mir zwischen den Diensten super viel anschauen kann. Die Arbeit kann ich einfach mit dem Reisen verbinden und man lernt übrigens auch viele interessante Menschen kennen! So und jetzt komm ich zum wichtigsten Punkt: Geld. Was ich dazu nur sagen möchte, ist, dass ich mit über 1.000 € netto mehr auf dem Konto nach Hause gehe, als wenn ich irgendwo fest in Hannover arbeiten würde.“

Willst Du mehr? Den kompletten Erfahrungsbericht gibt es hier zu lesen!

Maria S.

Hauptberuflich tätig bei der NFSB

„Ich liebe die Abwechslung, …

… und ständige Herausforderung in meiner Nebentätigkeit bei der Notfallsanitäter-Börse. Es ist einfach spannend, die unterschiedlichen Kollegen mit den verschiedensten Arbeitsweisen und Erfahrungen kennenzulernen und meine eigenen einzubringen. Als Praxisanleiter finde ich mich oft als Ansprechpartner der „fremden“ Auszubildenden wieder und freue mich jedes Mal über neue, fördernde Aufgaben. Ich finde der Ablauf bei der NFSB ist bestens durchgeplant und die Koordination, Auswahl und Verwaltung der Schichten erleichtert mir die Tätigkeit enorm. Die Arbeit hier ist echt eine Bereicherung für mich. Bemerkenswert finde ich vor allem noch die flexible Zeiteinteilung, die überdurchschnittliche Vergütung und die Zuverlässigkeit. Das würde ich übrigens auch alles sagen, wenn der Chef nicht mitliest! Ehrlich!“

Florian S.

Nebenberuflich tätig bei der NFSB

Login / Sign up
Jetzt red i!